Theateraufführung „Leonce und Lena“

Langeweile! Überdruss! Sinnkrise! Und zudem soll Prinz Leonce auch noch auf Geheiß seiner konfusen Mutter, Königin Petra von Popo, die Prinzessin Lena von Pipi heiraten, die er noch nie zuvor gesehen hat. Dann doch lieber Sandkörner zählen und auf Steine spucken. Oder aber, besser noch, mit seinem trinkfreudigen und verfressenen Diener Valerio nach Italien flüchten. Unterwegs begegnet er dann Lena, die sich ebenfalls samt Gouvernante auf der Flucht vor der verordneten Ehe mit dem ihr unbekannten Gemahl befindet. Natürlich verlieben sich Leonce und Lena ineinander – ohne zu wissen, wer der andere ist. Verkleidet und sich immer noch fremd kehren sie nach Popo zurück und heiraten. Doch als sie ihre Masken lüften, müssen sie erkennen, dass sie genau dort gelandet sind, wo sie doch niemals hin wollten!

Büchners Lustspiel von 1836 kommt leichtfüßig daher, dabei ist es gespickt mit satirischen Anspielungen und versteckten Boshaftigkeiten, mittels derer Büchner das Duodezfürstentum seiner Zeit und die Gedankenleere des herrschenden Adels aufs Korn nahm. Und es erzählt von möglichen Gemütszuständen einer jungen Generation: Antriebslosigkeit, Unsicherheit, Zukunftsangst, Verweigerung und Auflehnung gegen Strukturen und Autoritäten. Kommt einem irgendwie bekannt vor …

Die Theatergruppe des Jugendforums ladet herzlich zum Theaterstück “Leonce und Lena” ein, welches am 17. Juni, um 19.30 Uhr im Gemeinderaum (Marktplatz 18/ Piata Sfatului 18) stattfinden wird. Das Theaterstück wird von Georgiana Ion geleitet. Aufführung in deutscher Sprache.

Es wird ein schöner und unterhaltsamer Abend. Wir sehen uns dort!

Event Facebook: https://www.facebook.com/events/1433059783628102/

2014.06.16 - Leonce und Lena Plakat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.